Dezember, 2021

09Dez17:0018:00STAR TREK und der FeminismusFriedrich-Naumann-Stiftung - online

Event Details

Am 8. September 2021 wurde Star Trek 55 Jahre alt. Star Trek ist seit Beginn ein Abbild irdischer Politik und zugleich politische Utopie. Dabei hat Star Trek unseren Gesellschaften stets den Spiegel vorgehalten. Die progressive Idee von Star Trek wurde durch den jeweiligen Zeitgeist beeinflusst und hat trotz allem nie den optimistischen Blick auf unsere Zukunft verloren. In unserem interaktiven „STAR TREK und die Politik“ – Webcast nehmen wir verschiedene Politikfelder in den Fokus und diskutieren, wie sich Star Trek unter anderem mit Demokratie, Religion, Rassismus, Feminismus, Ökonomie, Umwelt und Außenpolitik beschäftigt und uns so zum Nachdenken anregt. Darüber hinaus beschäftigt sich diese Reihe mit der inhaltlichen Entwicklung von Star Trek selbst. Wir widmen diese gesellschaftspolitische Reihe allen, die unsere Leidenschaft für Politik und Star Trek teilen.

Vom Chauvinismus von Christopher Pike in TOS über die generelle Darstellung von Frauen in den frühen Star Trek Jahren bis hin zum Männerclub auf der Brücke um Capitan Picard. Bis zum neuen Jahrtausend hat der Feminismus in Star Trek kaum eine Rolle gespielt. Doch mit Captain Janeway, B’Elanna Torres und nun auch Captain Burnham wurden Frauen scheinbar aus den klassischen Rollen geholt. Wir diskutieren, wie liberal das Frauenbild in Star Trek ist, wie es sich bis heute entwickelt hat und was wir in Zukunft erwarten dürfen.

Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Sie erhalten mit Ihrer Bestätigung den dazugehörigen Link. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

more

Zeit

(Donnerstag) 17:00 - 18:00